Vor über einem Jahr hat Apple den iMac Pro – das neue Topmodell des iMacs – vorgestellt. Dieser zeichnet sich optisch vor allem durch die dunklere Farbe aus, welche wir ja auch bereits von den aktuellen Macbook Pro Modellen gewöhnt sind. Seit ungefähr einem halben Jahr ist das Apple Magic Keyboard in Spacegrey auch einzeln, ohne iMac Pro, erhältlich.

Das Modell in der Farbe Spacegrey ist bei Apple für einen Aufpreis von 20€ gegenüber der weiß-silbernen Tastatur (mit Ziffernblock) verfügbar. Technisch gibt es keine Unterschiede zwischen den beiden Varianten. Beide sind jedoch im Gegensatz zu dem normalen Magic Keyboard mit einem Ziffernblock, größeren Pfeiltasten und weiteren Funktionstasten ausgestattet.

Im Vergleich zu den Vorgängermodellen des Magic Keyboard, hat die aktuelle Generation flachere Tasten, die ein deutlich angenehmeres Schreibgefühl erzeugen und einen klareren Druckpunkt besitzen. Die sog. Butterfly-Tasten-Technik aus der aktuellen Macbook (Pro) Generation wird jedoch bei keiner der kabellosen Tastaturen verwendet.

Das Magic Keyboard mit Ziffernblock ist vor allem für Pro-User geeignet, die von den weiteren Tasten profitieren. Man darf jedoch nicht vergessen, dass die Tastatur dadurch auch ca. 13cm mehr Platz beansprucht – wenn man möglichst platzsparend arbeiten möchte, ist man mit dem günstigeren Magic Keyboard ohne Ziffernblock definitiv besser bedient.

Inzwischen ist die Tastatur jedoch bei anderen Anbietern günstiger erhältlich. Hier können Sie z.B. den Preisverlauf des Apple Magic Keyboard bei Amazon betrachten:
Spacegrey: Monitorist – Apple Magic Keyboard mit Ziffernblock Spacegrau – Deutsch (Amazon)
Weiß: Monitorist – Apple Magic Keyboard mit Ziffernblock – Deutsch (Amazon)

Link zur offiziellen Apple-Store Seite: Apple Magic Keyboard mit Numpad – Space Grey